„Ich möchte meinen Stadtteil liebenswerter machen“