Autofreie Zone: „Ottensen bewegt“ greift Grün-Schwarz an